Stadtmensch

Stadtmensch

Blicke, wie Pfeile ähnelnd, unsichtbare Geschosse.
Dahingleitend über dem Meer der Auslagen.
Kauf mich! Kauf mich! Hörst du sie nicht?

Weiter, noch schnell um die Ecke zur Haltestelle - Es geht um Sekunden!
War er schon da? - Träge nähert sich der Bus.
Neun Uhr! Eigentlich sollte ich schon dort sein.
Warum fährt er nicht schneller? Die Gedanken sind schon lange am Ziel.

Geschafft! Die Kurve rennend – die letzten Meter einen ebenso eilenden rempelnd – nur noch diese Straße entlang …

Träge schiebt sich die hustende, manchmal röhrende Blechkarawane vorwärts.
Doch ich muss hinüber! – Ans andere Ende!
Dorthin – wo die vielen Kreuze stehen?


Henry Thomas Herhacker 1980 - 1985